Urlaub für Ihre Katze

Aufnahmebedingungen

Um die Gesundheit aller Katzen in unserem Cat's Inn zu schützen, sind die Aufnahmebedingungen wie folgt festgelegt:

Ihre Katze ist regelmäßig geimpft, kastriert, flohfrei, entwurmt und frei von ansteckenden Krankheiten.

Impfungen

 Wohnungskatzen: Freigängerkatzen:
 Katzenschnupfen Katzenschnupfen
 Katzenseuche Katzenseuche
 Katzenleukose* Katzenleukose
  Tollwut
  FIV (Katzenaids) Test**

*Falls Sie Ihre Katze nicht gegen Katzenleukose impfen lassen möchten, müssen Sie diese von Ihrem Tierarzt einmalig auf Katzenleukose testen lassen. Sollten Sie mehrere Katzen haben, reicht ein negatives Testergebnis von einer Katze aus.

**Bei Freigängerkatzen, die im Gruppenraum Urlaub machen, ist ein negatives tierärztliches Testergebnis auf FIV (Katzenaids) erforderlich. Nach der Blutentnahme dürfen Sie Ihre Katze selbstverständlich nicht mehr rauslassen, da sonst wieder ein Ansteckungsrisiko besteht. Gegen FIV kann man Katzen nicht impfen.

Dieser Test muß bei Haltung im Gruppenraum, vor jedem Urlaubsantritt durchgeführt werden!

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, Ihre Katze testen zu lassen, werden wir Ihren Stubentiger, nach Absprache mit Ihnen, auf Ihre Kosten in der Kleintierklinik Hannover testen lassen. 

Alle Impfungen bestehen mindestens 4 Wochen und sind nicht älter als 1 Jahr. Wiederholungsimpfungen müssen innerhalb des Zeitraums durchgeführt worden sein, den der Hersteller des Impfstoffes angibt.

Eine vorbeugende Flohschutzbehandlung (z. B. mit Frontline, Advantage), sowohl bei Wohnungskatzen als auch bei Freigängern muß mindestens 24 Stunden und höchstens 2 Wochen vor der Unterbringung in unserem Hotel unbedingt durchgeführt werden.

Vorzulegen sind weiterhin der Impfpass der Katze. Der Impfpass verbleibt während des Aufenthaltes bei uns.

Achtung:

Katzen, die sich zusammen mit Artgenossen in einer Pension aufhalten, können beispielsweise an einem Schnupfen oder Durchfall erkranken. Manche Kunden glauben, daß eine Infektion aufgrund der jährlichen Impfung bei ihrem Tier nicht vorkommen kann.

Dies stimmt so nicht. Auch wenn wir nur geimpfte Katzen aufnehmen, ist eine Infektion trotzdem möglich. Wenn sich ein Tier in der Inkubationszeit befindet, kann es klinisch unauffällig sein. Allerdings erkranken geimpfte Tiere in der Regel nicht so stark und die Krankheit führt normalerweise nicht zum Tod.

Aber - was tun wir bei einem Auftreten von Krankheitssymptomen?
In einem solchen Fall wird die erkrankte Katze zu Lasten des Halters in der Kleintierklinik Hannover (aufgrund der Nähe - ca. 50 m zu Fuß von uns aus!), oder auf Wunsch bei Ihrem Tierarzt (hier werden u. U. zusätzlich Fahrtkosten fällig) behandelt.